Das Kernkraftwerk Brunsbüttel hat von 1976 bis 2007 Strom erzeugt. Am 21. Dezember 2018 erhielt die Anlage die 1. Stilllegungs- und Abbaugenehmigung (1. SAG). Damit befindet sich das Kraftwerk jetzt im sog. Stilllegungsbetrieb. Mit dem Entfernen des letzten Brennelements im Juni 2017 und der letzten Brennstäbe im Februar 2018 haben rund 99 Prozent des radioaktiven Inventars die Anlage verlassen. Von dem verbleibenden ein Prozent des radioaktiven Inventars befinden sich wiederum mehr als 90 Prozent im Reaktordruckbehälter und seinen Einbauten.
Auf diesen Seiten möchten wir Ihnen allgemeine Informationen über den Rückbau von Kernkraftwerken zur Verfügung stellen und Ihnen zurzeit laufende Arbeiten und relevante Themen rund um unsere Anlage vorstellen.

Bundesverfassungsgericht entscheidet zu Atomausstieg

Das Bundesverfassungsgericht hat sich im langjährigen Streit über Fehler der Bundesregierung beim Atomausstieg vor zehn Jahren abermals auf die Seite des Betreibers der KKW Brunsbüttel und Krümmel Vattenfall gestellt. In einem Beschluss mahnten die Richter Ausgleichszahlungen an Vattenfall an, die die Bundesregierung noch immer nicht effektiv auf den Weg gebracht habe, obwohl

…mehr

Schon Routine? – Meine ersten 100 Tage bei Vattenfall

Die ersten 100 Tage auf einer neuen Stelle – das sind viele und wenige zugleich, aber auf jeden Fall eine Gelegenheit, eine erste Bilanz zu ziehen. Was habe ich erreicht? Was waren die größten Herausforderungen?

Lesen Sie jetzt den kompletten Blogbeitrag von Markus Ruschke!

Aktuelle Presseschau vom 25.11.2020

Eine neue Ausgabe der Presseschau wartet auf Sie. In dieser Woche beschäftigen wir uns ausführlich mit dem Urteil des BVerfG, das in überregionalen und lokalen Medien große Beachtung fand, haben Beiträge zu konkreten Rückbauthemen im Angebot, blicken auf geschichtliche Ereignisse der Kernkraftnutzung in Deutschland und Österreich, finden Zusammenhänge zwischen der möglichen Stilllegung des Heizkraftwerks Moorburg und dem Atomausstieg, besuchen die USA und Belarus und verlassen erstmals den Planeten, um Erstaunliches zur zukünftigen Nutzung von Kernenergie auf dem Mond zu erfahren.

 

...mehr

Klönschnack am Deich

Der alljährliche „Klönschnack am Deich“ ist seit langem fester Bestandteil unseres Kalenders, und wir hatten uns auch dieses Jahr besonders darauf gefreut, Sie im KKW Brunsbüttel dazu willkommen zu heißen. Aber wie Sie alle wissen, ist 2020 anders und aktuell jedes Zusammenkommen primär unter dem Gesichtspunkt der Sicherheit und des Schutzes der Gäste zu betrachten. Deswegen haben wir uns nach sorgfältiger Überlegung und Abwägung dazu entschlossen,

…mehr

Info-Broschüre "Rückbau unserer Kernkraftwerke – nachhaltig und sicher"

Der 2011 getroffene Beschluss von Bundesregierung und Bundestag zum Ausstieg aus der Kernenergie stellt uns bei Vattenfall vor eine große Herausforderung, die wir gern annehmen – unsere Kernkraftwerke Brunsbüttel und Krümmel sicher bis zur „grünen Wiese“ zurückzubauen. Offenheit und Transparenz sind uns dabei besonders wichtig – mit allen Beteiligten im konstruktiven Dialog. Lesen Sie mehr über dieses Thema in unserer Info-Broschüre.

…mehr

AZURo macht Pause – Dampftrockner im KKB erfolgreich zerlegt

Die ersten Rückbauarbeiten an den Einbauten des Reaktordruckbehälters im Kernkraftwerk Brunsbüttel sind erfolgreich verlaufen. Der ehemals 5 Meter hohe und 33 Tonnen schwere Dampftrockner ist in Einzelteile zerlegt und endlagergerecht in Container verpackt.

Jetzt lesen.