Einmal im Jahr lädt das Kernkraftwerk Brunsbüttel seine Pensionäre zu einem gemütlichen Beisammensein ein. In diesem Jahr hatten sich 105 Gäste im Alter zwischen 59 und 90 Jahren auf die Einladung ins Landgasthaus „Zum Dückerstieg“ nach Neuendorf-Sachsenbande angemeldet, nahe der tiefsten Stelle Deutschlands. Bei einem Durchschnittsalter von 68,5 Jahren ergab das gute 7200 Jahre Lebenserfahrung. Auf diese Erfahrung würde Herr Willicks, Leiter des Kernkraftwerk Brunsbüttel, sehr gerne für den Rückbau zurückgreifen, formulierte dieser lächelnd bei seiner Begrüßung der Gäste. Die Veranstaltung der Ehemaligen war geprägt von herzlichem Dialog, Wiedersehensfreude und Austausch von Erinnerungen aus vielen Jahren Kraftwerksbetrieb. Für 2019 ist bereits das nächste Treffen geplant.